Meine Vision

 ... es darf leicht werden

                   ... es darf leicht sein! 

Was  du noch über ThetaHealing® wissen solltest

Alles Leben hat eine bestimmte Schwingung, egal ob Pflanzen, Kristalle, Tier und Mensch. 
So sind wir alle durch diese Schwingungen energetisch miteinander verbunden. 

Bei einer ThetaHealing® -Sitzung, arbeitet man mit den sogenannten Theta-Wellen. 
Dazu muss man wissen, dass unser Gehirn in unterschiedlichen Wellen schwingt und das ständig. Da gibt es Gamma, Beta, Alpha, Theta und Delta-Wellen. 
Die Theta-Welle, ist die Frequenz, 4 -7 HZ, die auch in einem EEG nachweisbar ist. In dieser Frequenz, befindet sich unser Gehirn in einem absolut entspannten Zustand, beispielsweise kurz vor dem Einschlafen, wenn wir meditieren, visualisieren oder Tagträumen. Etwas ganz Alltägliches also. 
Kinder befinden sich beispielsweise vom zweiten bis ca. sechsten Lebensjahr im Theta Zustand und nehmen so unbewusst Eindrücke und Muster von Mama und Papa, den Geschwistern, den Großeltern, dem Rest der Familie, der Umgebung oder auch von anderen Kulturen auf.

Unser Unterbewusstsein ist für die Theta-Gehirnwelle am zugänglichsten. Wenn du jetzt bedenkst, dass in unserem Unterbewusstsein ca. 90%  aller Prägungen wie beispielsweise:
- die Erfahrungen unserer Ahnen, die in unserer DNA  bewahrt sind,

- die gespeicherten Muster und Eindrücke aus der Kindheit und
- die vielen positiven wie negativen Glaubenssätze abgespeichert sind, 
kannst du dir vielleicht vorstellen, was man in einer Sitzung bewirken kann, wenn man mit dem Theta-Wellen-Bereich arbeitet. 

Der meditative Zustand, den du durch eine wundervolle, von mir geführten Meditation erreichst, macht dein Unterbewusstsein offen für neue Ideen, vielerlei Information, Impulse und eben auch für die wundervolle Arbeit mit ThetaHealing®. 
Verbunden mit "Dem Schöpfer von Allem was ist" - (für viele Menschen, ist es auch Gott, die Quelle, die Schöpferkraft, Buddha - finde du deinen ganz eigenen Namen für diese universelle Kraft.) kann es für dich möglich sein, mit meiner Unterstützung, hinderliche Glaubensätze, die tief in deinen Zellen und deinem Unterbewusstsein sitzen, aufzulösen.

Was sind hinderliche Glaubenssätze?

 Hinderliche Glaubenssätze wie:
 „Lieben tut weh.“
„Mir gelingt nie etwas.“
„.Ich bin nicht gut genug.“
„Das Leben ist anstrengend.“
"Ich muss immer alles alleine schaffen."
waren irgendwann in unserem Leben einmal für etwas nützlich und hatten vielleicht sogar die Funktion uns vor Kummer und Leid zu schützen. 
Unser Unterbewusstsein, hat sie als "wahr" gespeichert, weil es nicht weiß, wann wir diesen Schutz nicht mehr brauchen und so vermittelt es uns oft eine "falsche Wahrheit", die uns dann daran hindert ein Leben in Liebe, Freude und Leichtigkeit zu führen, mutig voranzuschreiten und neue Wege zu gehen.
Erkennen wir dieses "Programm" können wir es gehen lassen und sind so offen für neue Erfahrungen, die wir in unser Leben lassen wollen.